NEUESTE NEWS

21. Juli 2021 19:00:00

BSV Loebnitz 2 : 0 TSV Wustrow

BSV Löbnitz gegen TSV Wustrow

Wir kassieren die erste Niederlage der Saison

In einem ausgeglichenen und von den Löbnitzern hart ausgetragenen Spiel, verlieren wir vermeidbar gegen den Spitzenreiter.
Die erste Halbzeit war geprägt von langen Bällen der Heimmannschaft und bis zum gegnerischen Strafraum meist gut vorgetragenen Spiel unserseits. Die langen Bälle wurden in der Regel gut von uns verteidigt, so dass Löbnitz nicht wirklich gefährlich wurde. Unser Spiel wurde durch viele Fouls meist frühzeitig gestört. Wir scheitern durch Jan R. am Pfosten und durch den Schiedsrichter. Den man heute ruhig als "extrem" parteiisch nennen darf. Man ist ja auf den gegnerischen Plätze auf vieles gefasst, was hier aber vorgefallen ist, wäre eigentlich eine Sache für die Ligaleitung. Noch in der ersten Hälfte werden wir durch eine eigentliche Notbremse am 1:0 durch Jan K. verhindert. Der "Schiri" gibt aber noch nicht mal Gelb. Wir schiessen in der ersten Hälfte noch ein paar Mal aufs Tor ohne dabei aber wirklich gefährlich zu werden.
In der zweiten Hälfte geben wir unsere Überlegenheit zunehmends ab und kassieren nach eine Ecke das 1:0 durch Bollhagen. Auch hier kann man auf Stürmerfoul entscheiden. Aber auf den Mann in Gelb können sich die Löbnitzer heute verlassen. Nach dem Rückstand versuchen wir es kurzzeitig mit der gehörigen Wut im Bauch anzurennen. Das macht aber wieder der "Unparteiische" zu nichte. Nach einem weiteren Foul vom Löbnitzer Schulz, der auch nach seinem 6 strafwürdigen Vergehen noch nicht mal einer Ermahnung davonkommt, regen wir uns zu recht auf aber versuchen uns zu beruhigen. Der pfeiffende Mann bezieht die uns geltenden Beruhigungsversuche aber auf sich und stellt Schubi für 5 Minuten vom Platz. Wahrscheinlich haben wir nicht mitbekommen, dass er jetzt auf unserer Seite ist und er sich einfach nicht beruhigen lassen wollte. Blöd von uns, dass wir das nicht mitbekommen haben.
Mit der gewollten Unterzahl spielen wir weiter und kassieren dann durch einen Konter und Anfängerfehler von Hannes das entscheidende 2:0.
Das reichte dem Löbnitzer Schulz aber immer noch nicht. Denn ein weiteres Mal teilte er mit beiden Beinen einspringend aus ohne vom Platz zu fliegen.
Fazit: Gegen 6 hart spielenden Feldspieler und einem Martial-Arts Kämpfer plus "Heimschiri" verlieren wir unnötig die ersten drei Punkte.

Aufstellung: A. Kruse, C. Uhlich, F. Schubert, C. Winkler, C. Thum, H. Plath, J. Kaminski, J. Rinderknecht, S. Vogel, M. Naujeck, M. Jenning,

Tore:
1:0 Bollhagen
2:0 ?
Alle Spielberichte

UNSERE SPIELER